Die Wende an der KT-Grenze:

Letzte Dinosaurier weichen den Säugetieren

 

The turning point at the KT-boundery:

Last Dinosaurs give way to the mammals

 

Protoceratops andrewsi (Creative Commons, the accuracy of this drawing is disputed) lived in the Upper Cretaceous, 70-75 millions ago. Protoceratops was approximately 1.8 meters in length and 0.6 meters high at the shoulder. A fully grown adult would have weighed less than 400 pounds (180 kg). The large numbers of specimens found in high concentration suggest that Protoceratops lived in herds. He lived at the same time like the little mammal Catopsbaatar:

 

Rekonstruktion des Dinosauriers Hypselosaurus priscus (ca. 12 m) von Prof. Dr. H. K. Erben, die er mir vor einigen Jahren für ein Buch zur Verfügung stellte. Das Saurierweibchen legt gerade Eier - rechts ein Eierschalen-Fragment aus Südfrankreich. Der große Pflenzenfresser  lebte nach Meinung Erbens noch nach dem KT-Ereignis (Kreide-Tertiär, jetzt Paläozän/Danium), also gleichzeitig mit dem kleinen Säugetier, das zu den Ptilodontidae gehört:

When the dinosaurs disappeared, the little mammals had a chance to adopt the world. And they did. A location with fossils of this transitional period is the Hell Creek Formation in Montana/USA. This formation is a division of rocks in North America dating to the end of the Cretaceous period some 65.5 million years ago. To find are parts of Ptilodontidae, a family of primitive mammals within the extinct order Multituberculata. Representatives are known from the Upper Cretaceous and Paleocene of North America. - The pictures show three of my fossils from Montana: a jaw (1.2 cm), a bone of a foot (0.4 cm) and a tooth (lower premolar, 0.3 cm). The picture above shows a reconstruction of the animal.

Als die Dinosaurier verschwanden, hatten die kleinen Säugetiere die Chance, die Welt zu übernehmen. Und das machten sie. Ein Fundort mit Fossilien dieser Übergangsperiode ist die Hell-Creek-Formation in Montana/USA. Diese Gesteinsformation in Nordamerika wird auf das Ende der Kreidezeit datiert, etwa vor 65,5 Millionen Jahren. Zu finden sind Teile von Ptilodontidae, einer Familie von primitiven Säugetieren der ausgestorbenen Ordnung der Multituberculata. Ihre Repräsentanten sind von der Ober-Kreide und dem Paläozän von Nord-Amerika bekannt. - Die Fotos unten zeigen drei meiner Fossilien von Montana: einen Kiefer (1,2 cm), einen Beinknochen (0,4 cm) und einen Zahn (unterer Prämolar, 0,3 cm). Das Bild oben zeigt eine Rekonstruktion des Tieres.